Da ich endlich meine gtx970 habe GraKa dachte ich mir, dass ich mal wieder Windows installieren könnte (nachdem die Windows-Installation, welche sich zwischen meinen Raid-Platten befindete, immer den blauen Tod starb).

Also was hab ich als Windows-Voll-Profi gemacht? Richtig, Image von der Uni Seite geladen und auf DVD…festgestellt, dass mein Mainboard keinen IDE Anschluss für das DVD Laufwerk hat. Also SATA Kabel genommen und in das DVD…festgestellt, dass mein DVD-Laufwerk keinen SATA Anschluss hat.

Und mein USB-Stick war nur 2GB groß. Also am nächsten Tag zum Expert, 8GB Stick für $amount(Geld) gekauft und windows.iso easy peasy mit dd bs=4M if=win.iso of=/dev/sdickbutt geschrieben, eingesteckt und mich darüber aufgeregt, dass man die Windows ISO nicht einfach auf einen Stick packen kann. Good job Windows, good job.

Um Windows nämlich vom USB Stick booten zu können muss man diese Schritte befolgen:

Zu installieren:

  • ntfs-3g (zum ntfs Partition erstellen)
  • ms-sys (zum mbr erstellen)

Zu tun:

  • Stick einstecken
  • # fdisk /dev/sd<stick>
  • ntfs (type 7) als Partition erstellen
  • Als bootbar markieren
  • # mkfs.ntfs -f /dev/sd<usbstick>1
  • # ms-sys -7 /dev/sd<usbstick>
  • windows.iso mounten
  • usb Stick mounten
  • alle Dateien von der windows.iso auf den Stick kopieren
  • sync
  • alles unmounten und feddisch

So, nun kam das neue Problem: Windows schreibt seine 100MB Boot-Partition, wenn man mehrere Platten im System hängen hat, NICHT auf die, auf welcher auch die Windows Partition erstellt wird, sondern IRGENDWO. Fuck you Windows, fuck you indeed. Nachdem ich den ganzen Tag damit verbracht hab, diese verkackte Partition auf die Platte mit Windows zu verschieben.

Lösung: die beiden anderen Platten abstöpseln, Windows installieren, anstöpseln, syslinux wieder richten, freuen, und keine 2 Tage damit verschwenden.